Sollers Consulting: Veraltete Kernsysteme verhindern Innovation

Erscheinungsdatum: 26.5.2017 | Quelle/Autor: versicherungsbetriebe 2/2017 – S. 16-17 / Grzegorz Obszański, Konrad Komorowski

Grzegorz Obszański, Senior Consultant bei Sollers Consulting, und Konrad Komorowski, Consultant bei Sollers Consulting, gehen in diesem Artikel auf die Folgen des geringen Fortschrittsbewusstseins der Versicherer ein. Durch neue Player werde bspw. die Schadenregulierung enorm beschleunigt. In der Versicherungsbranche sei der Automatisierungsgrad hingegen noch sehr gering. Zudem benötige die Produktentwicklung zu viel Zeit in einem Umfeld, das schnelle Reaktionen erfordere. Die Autoren konstatieren, dass die Veränderungen durch Start-ups bisher eher als Gefahr und nicht als Chance gesehen werden. Ausnahmen werden mit Allianz X und Munich Re Digital Partners genannt, die bereits Kooperationen mit Start-ups darstellen.

Bild

Ansprechpartner

Bastian Mörstedt, Leiter Partnerbetreuung
Bild von Bastian Mörstedt
Magdalena Dröse, Leiterin Fachredaktion
Bild von Magdalena Dröse