Besteuerung von Versicherungsunternehmen

Steuerabteilungen von Versicherungsunternehmen stehen zunehmend unter externem Einfluss. Sowohl europarechtliche Vorgaben wie Solvency II als auch internationalrechtliche Regelwerke wie beispielsweise der Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA) haben vielseitige Auswirkungen auf die klassischen Steuerbereiche der Steuerplanung, Steuerbuchhaltung sowie Rechnungslegung. Nicht zuletzt gehen hiermit auch relevante Entwicklungen der Finanzgesetzgebung und –rechtsprechung einher. Veränderte Anforderungen innerhalb des Besteuerungsprozesses, Formen von Steuerberichten sowie die (effektive) Einbindung in Compliance-Systeme stellen den Fachbereich oft vor praktische Umsetzungsschwierigkeiten.

Mit der User Group »Besteuerung von Versicherungsunternehmen« war es unser Anliegen, ein dauerhaftes übergreifendes Netzwerk zu schaffen, in dem ein fortlaufender Gedanken- und Erfahrungsaustausch zu den aktuellen Herausforderungen innerhalb des Fachgebietes stattfindet. Unsere Bemühungen führten indes nicht zu der erhofften Resonanz.

Aus diesem Grund wird die User Group »Besteuerung von Versicherungsunternehmen« beendet und finden weitere Arbeitstreffen vorerst nicht statt.

Wir werden auch weiterhin die aktuellen für den Bereich Steuern interessanten Themen und Entwicklungen am Versicherungsmarkt verfolgen und würden uns freuen, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Sie im Rahmen zukünftiger Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

zu den Dokumenten der Arbeitstreffen

Ansprechpartner

Kirsten Müller, Leiterin Kompetenzfeld Recht & Compliance
Bild von Kirsten Müller